Willkommen in Oberlosa

- das ist nicht einfach nur ein Spruch. Das ist ein herzlicher Empfang, den Sie so oder ähnlich von unseren Bürgern zu hören bekommen, wenn Sie hier zu Gast sind, hier arbeiten oder in eines unserer rund 200 Wohnhäuser einziehen.

Hier halten die Nachbarn zusammen, man hilft sich, man grillt zusammen, man bespricht die Probleme unserer Zeit und geht am Wochenende gemeinsam zum Handball - triesern.

Oberlosa bildet mit rund 700 Einwohnern den südlichen Stadtteil der Kreisstadt Plauen. Im jahre 1266 als Cletto de Lasan in alten Urkunden erwähnt (siehe Wikipedia Klick ), wuchs unser Dorf von anfänglich ca 50 Einwohnern zur heutigen Größe. 1946 wurden 1161 Bürger/innen gezählt, Rekord .

Gesegnet mit einer alteingesessenen und überaus traditionsreichen Grundschule, einem bereits jahrzehntelang genutzten Kindergarten, dazu einer ev.-luth. Kirche und nicht zuletzt einem Sammelsorium an Firmen und Vereinen, stellt sich das "Dorf" offenherzig und zukunftsorientiert den aktuellen Lebensbedingungen.

Die Kirche gehört in´s Dorf und der Kemmlerturm auf den höchsten Berg.



Der Kemmlerturm steht auf       über 500m über NN.


Oberlosa hat auch Rennsportgeschichte - Klick mal

Warum sprechen wir vom "Dorf" ?

Klar definiert ist der rechtliche Status als Plauener Stadtteil aber ebenso klar ist die traditionelle Grundform und der Zusammenhalt der Anwohner und Einrichtungen hier im Ort. Da auch noch ein bewaldeter Berg zwischen dem Plauener Stadtkern und unserem "Dorf" seine begrenzende Funktion ausübt, wird es wohl auch die nächsten Jahrhunderte so bleiben, dass wir Oberlosaer eben von unserem "Dorf" sprechen.

Ursprünglich war es ja auch eine eigenständige Gemeinschaft mit Tankstellen, Feuerwehr und Bäckerei, bis in den Fünfzigern des letzten Jahrhunderts die lieben Plauener "Brüder" in Ausübung ihrer Ämter die Einwohner Oberlosa´s zum Beitritt zur Stadt Plauen gewissermaßen überzeugten.

Schwamm drüber, das ist eine alte Geschichte, die man sich noch heute mit verdrehten Augen aber auch schmunzelnd erzählt. Geschichte kann man nicht zurückdrehen aber man kann daraus lernen und ein jeder kann versuchen, die aktuelle Lebens- und Verwaltungsform mit Inhalten zu erfüllen.

Besucht uns, lernt uns kennen, baut hier Euer Haus und stellt paar Hasen in den Stall, dann habt Ihr das Landluftgefühl, die wissende und moderne Nachbarschaft, einen riesen Sportverein und ein Leben mitten im Grünen.

Ich stamme von hier, meine Vorfahren lebten hier seit über hundert Jahren und wer hier wohnt, kennt mich.

Oberlosa im Januar 2019,                                                                         Henryk Spitzner


Kontakt: Klick                                                         Impressum und Datenschutzerklärung:    Klick